zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonnabend
den 27. Juni 2015
11 Uhr
 
Jüdische Gemeinde
Angerstraße 14 (Gemeindehaus)

Ein Singworkshop mit Daniel Kempin zu jüdischen Festen im Jahreskreis


סמח!

schabbat schalom! – chag ssameach!

Workshop von 11 - 17 Uhr

Das jüdische Volk ist nicht nur das Volk des Buches, sondern auch ein singendes Volk. Dies vor allem an seinen Festen und Feiertagen. Am Beispiel des Schabbat, von Rosch haSchana, Sukkot, Chanukka, Purim, Pessach und Schawu’ot wollen wir Lieder erlernen und durch sie die historischen Hintergründe und die mit den Festen verbundenen Bräuche kennenlernen. Den in der Synagoge, zu Gemeindefesten oder im Familienkreis gesungenen Liedern ist gemeinsam, dass sie echte Volkslieder sind oder zu solchen wurden. Die Gesänge machen deutlich, woran Juden in ihren Festen erinnern und in welcher Art und Weise sie diese Erinnerung zum Ausdruck bringen. Im gemeinsamen Singen soll dies ansatzweise erfahrbar gemacht werden.

Instrumente sind herzlich willkommen!

Die Kosten für den workshop betragen 10 Euro für Mitglieder der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. und 12 Euro für andere Menschen!

Chasan Daniel Kempin

Geboren in Wiesbaden, Mitglied der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt/Main.

Musikstudium in Darmstadt, einige Semester Studium der Judaistik in Frankfurt am Main und einer Talmudhochschule in Jerusalem.

Jiddisch-Intensiv-Sprachkurse u.a. in Großbritannien und Israel. Konzerte und Workshops mit jüdischen Liedern seit 1983 u.a. in der Schweiz, Großbritannien, Polen, Ungarn, Russland, Litauen, Lettland, Israel und den USA.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen im In- und Ausland sowie fünf z.T. mehrfach ausgezeichnete CD-Veröffentlichungen.

Kempin ist der Kantor des Egalitären Minjan in der Frankfurter Jüdischen Gemeinde und wurde im Januar 2015 bei Aleph/Jewish Renewal zum Chasan ordiniert.

Informationen unter www.yiddish-songs.com