Archiv

Dokumente und Echos unserer Tätigkeit:

Hier finden Sie archivierte Ankündigungen→

Jahres- und Tätigkeitsberichte:

Rundbriefe:

Programm der Gedenkstunden am Synagogen-Mahnmal seit dessen Errichtung

  • 1973 Einweihung des Mahnmals; Ansprache Bischof Dr. Kurt Scharf
  • 1974 Erinnerung an die Zerstörung des Warschauer Ghettos vor 30 Jahren
  • 1975 30 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz (Texte, gelesen vom DT)
  • 1976 Jüdische Gebete für Christen (Pfarrer Reichmuth)
  • 1977 Zionslieder von Jehuda ben Halevi. Norbert Baensch liest
  • 1978 „Vor 40 Jahren brannten in Deutschland die Synagogen“, anschl. Ök. Gottesdienst: Rabbiner Dr. Gradwohl, Landessuperintendent Hirschler
  • 1979 Prof. Dr. Walther Zimmerli: „Die Friedenshoffnung der Propheten“
  • 1980 Prof. Dr. v. Thadden: „Gewissen und Gedächtnis“
  • 1981 „Aus dem Vermächtnis des osteuropäischen Judentums“ (Schauspieler des JT)
  • 1982 „Jüdische Stimmen aus Jahrhunderten des Exils“ (Texte, gelesen vom DT)
  • 1983 „Sind wir fähig zu trauern?“ (Prof. Dr. Vierhaus, Posaunenchor St. Marien)
  • 1984 Erinnerung an Robert Rapahel Geis, einen deutschen Rabbiner (Schaller)
  • 1985 „Die Nürnberger Gesetze – 50 Jahre danach“ (Stadtkantorei: Mendelssohn, Ps. 43)
  • 1986 „Erinnerung an Franz Rosenzweig“ Dr. Hannah Vogt
  • 1987 „Ein leerer Platz oder: Was sind Christen ohne Synagoge“? Pater Heribert Graab
  • 1988 50. Jahrestag Pogrom (Max-Planck-Gymn., Frau Dr. Trittel. Zeitzeugenbefragungen)
  • 1989 Gedichte aus der Zeit des Nationalsozialismus; Jacobichor
  • 1990 „Die deutschen Juden und ihr Vaterland“ (Hannah Vogt, Peter Duell, Frauke Büchner)
  • 1991 „Mit brennender Sorge“ (Dechant Prälat Heinz Voges)
  • 1992 Deutsche Vergangenheit und deutsches Selbstgefühl (Prof. Dr. H. Friedrich, Bläser)
  • 1993 „Flammenzeichen“ (Felix-Klein-Gymn., Frauke Büchner, Chor Stephanusgemeinde)
  • 1994 „Jüdisches Leben in Göttingen – einst – heute“. Jan van de Vyver, Eva Tichauer
  • 1995 „Gedenken – Nachdenken – Weiterdenken. Jüdische Frauen im Widerstand“ (HG)
  • 1996 „Stimmen der Kinder aus Theresienstadt“ (Otto-Hahn-Gymnasium)
  • 1997 „Räumt die Steine hinweg!“ (Theodor-Heuss-Gymnasium)
  • 1998 „1938 Schändung und Abbruch – 1998 Scham und Aufbruch“ (LaSup Dr. H. Buss)
  • 1999 „Vertraute Straßen – vergessene Namen“ (Theatergr. Corvinus / Vorstand, Flöte: A. Helm)
  • 2000 „... z. B. Familie Hahn“ (Vorstand/HG-Schülerr, Ralf Böcker, Klarin., Rea Avriel, Gesang)
  • 2001 „ausgegrenzt... verfolgt... vernichtet – Schicksale jüdischer Mitbürger“ (OHG)
  • 2002 „Über Leben im Tod“. Liter. Selbstzeugnisse aus dem KZ, (OHG; Flöte: Leonore Kratz)
  • 2003 „30 Jahre Mahnmal“ (Max-Planck-Gymnasium, M. Petzel; Musik: Klezmania)
  • 2004 „Stationen einer Deportation, überlebt von Heinz Rosenberg“(Jahre des Schreckens, Steidl-Vlg.) Theatergruppe Corvinus, Chor des THG
  • 2005 „Nicht nur am Rande … Jüdisches Leben in und um Göttingen“ (W. Behrendt, IGS)
  • 2006 „Antisemitismus und Uni“ (Studierende der ev. Theologie)
  • 2007 „Göttinger Zeitzeugen erinnern sich“ (Ref. Gemeinde; Flöte: Antje Helm)
  • 2008 „Vor 70 Jahren endgültig ausgeschlossen“ (Hainberggymnasium)
  • 2009 „ ... eine Zeitreise: Mittwoch, 9. November 1938“ (Gestaltung, Musik: THG)
  • 2010 „Mittendrin – ausgegrenzt“ (10.Jg. Geschw.-Scholl-Gesamtsch. KGS; Streichorchester ESG)
  • 2011 „Alles ist unvergessen“ (Texte und Musik: Studierende der ev. Theologie)
  • 2012 „Weiterarbeiten, als wäre nichts geschehen.“ Vom Umgang der Universität Göttingen im Jahre 1933 mit ihren jüdischen Wissenschaftlern. (Geschichtskurs/Konzertchor OHG)
  • 2013 „Jude bleibt Jude.“ Die Absetzung des Pastor Benfey (Rel.-Kurs/Konzertchor OHG)
  • 2014 Ludolf Katz, ein Jude in Gelb und Schwarz (Supporters 05)
  • 2015 „Verdrängt –Verfolgt – Vergessen“. Das „Judenhaus“ in der Weender Landstr. 26 und seine BewohnerInnen (Prof D. Schumann + Studierende Geschichte; KlezPO)
  • 2016 „Kommt nicht mehr.“ Vom Verschwinden der Juden aus Göttinger Schulen (MPG)
  • 2017 „Tosendes Schweigen“. Die Verfolgung Göttinger WissenschaftlerInnen im Nationalsozialismus. (Prof D. Schumann + Studierende Geschichte; OHG-Chor)

(Zusammenstellung: Dr. Bettina Kratz-Ritter)