zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonnabend
den 5. Dezember 2020
19 Uhr
 
Kirche der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Göttingen
Untere Karspüle 11

„… sie sprechen von mir nur leise.“ (Mascha Kaléko) *** fällt aus***


Das Zitat ist der Titel eines lyrisch-musikalischen Portraits, das die Schauspielerin Paula Quast und die Cellistin Krischa Weber als Hommage an die Literatin Mascha Kaléko darbieten. Es richtet sich nicht nur an Menschen jeden Alters, die Gedichte zwischen Alltag und großen Gefühlen lieben, sondern an alle, die sich vom hektischen Alltag eine Auszeit nehmen wollen.

Paula Quast spricht die Gedichte von Mascha Kaléko im Vertrauen auf die Kraft des einzelnen Wortes, durch den Mut zur Pause lässt sie ihnen Raum, ihre Wirkung zu entfalten. Ihr Gesichtsausdruck und ihre Körperhaltung sind unaufdringlich, und doch ist sie so präsent, dass sie und die Dichterin im Laufe der Inszenierung immer mehr zu einer Person verschmelzen.

Die Musikerin Krischa Weber lässt mit ihren Improvisationen die Melancholie hörbar werden, welche die Werke umgeben, dabei überdecken die Töne aber nicht die für Mascha Kaléko ebenfalls typische lebensbejahende Ironie, mit der sie die Welt zu kommentieren wusste.

Der Termin wurde abgesagt, Ersatztermin evtl. im Mai 2021

Eine Veranstaltung der GCJZ Göttingen e.V. in Kooperation mit der Ev.-Reformierten Gemeinde