zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonnabend
den 15. Februar 2020
11 Uhr
 
Jüdische Gemeinde
Angerstr. 14
37073 Göttingen

Schabbaton mit Chasan Daniel Kempin: Wer wejss woss is ejnss?


Jüdische Rätsel-Buchstaben- und Zahlenlieder


Der Schabbaton im Februar befasst sich mit „säkularen“
und religiösen Volksliedern, die sowohl für Kinder als
auch Erwachsene geschaffen wurden. Während Rätsel-
und Zahlenlieder in vielen Völkern spätestens seit dem
frühen Mittelalter eine große Bedeutung spielen, sind jü-
dische Buchstabenlieder eine echte Besonderheit. Es gibt
Lieder und Gebete, deren Zeilenanfänge das gesamte
Alphabet durchwandern. Dies war bereits bei der Schaf-
fung der Psalmen aber auch bei zahlreichen Pijutim (poe-
tischen Gebeten) rund 1000 Jahre später eine beliebte
Praxis. Der Brauch, eine Strophe fortlaufend mit einem
Buchstaben des G‘‘ttesnamen beginnen zu lassen ist
mehr als eine Merkhilfe: Es vermittelt eine starke Intimität
des Gebetes und ist Ausdruck der Sehnsucht zum Ewi-
gen.

Dies sind nur Aspekte, die die thematische Bandbreite
des Schabbaton andeuten. Instrumente sind herzlich will-
kommen. Thematische Vorkenntnisse sind nicht erforder-
lich, Freude am Singen schon!

Auch NeueinsteigerInnen sind herzlich willkommen! Un-
kostenbeitrag: Nicht-Gemeindemitglieder 30 €, Gemein-
demitglieder 20 € / ermäßigt 17 € mit gemeinsamem Mit-
tagessen, die Anmeldeliste hängt in der Gemeinde aus