zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Dienstag
den 28. Mai 2019
19 Uhr
 
Gemeindesaal St. Michael
Kurze Straße

"Den Willen des Vaters tun" Gemeinsame Grundlage für Juden und Christen?


Eine christliche Reaktion auf de Erklärung der othodoxen Rabbiner zum Christentum.

Bei der rabbinischen Erklärung zum Christentum (Auch: To Do the Will of Our Father in Heaven) vom Dezember 2015 handelt es sich um die erste postive Würdigung des Christentums durch das orthodoxe Judentum.  Sie wurde von mehr als 60 orthodoxen Rabbinern unterzeichnet und ist ein wichtiges Dokument im Dialog der Religionen

In Vertretung für den erkrankten Landessuperintendent Gorka wird Dr. Stephan Goldschmidt, theologiischer Referent und Geschäftsführer der Liturgischen Konferenz Niedersachsen den Impuls aufnehmen, das Schriftstück zu diskutieren und eine christliche Antwort zu formuliern.

Die Veranstaltung der GCJZ ist wie immer kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.