zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Mittwoch
den 6. Dezember 2017
19.30 Uhr
 
Gemeindesaal der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Untere Karspüle 11

Das Leben danach - Der Holocaust durch die Augen eines Nachkommen von Prager Juden, die Auschwitz überlebt haben


Michal Arend (Schweiz)

Die Zeitzeugenschaft der zweiten Generation nach dem Holocaust wird für uns immer wichtiger, haben wir doch in diesen Zeugen wichtige Gesprächspartner, die die Erinnerung daran als ihr Vermächtnis bewahren und direkt weitergeben können.

Michal Arend hat die jüdische Erinnerungsstätte Cernovice bei Tabor in Südböhmen gegründet und wird neben seiner Lebensgeschichte auch dieses Projekt vorstellen und u. a. über die Einrichtung des dortigen Erinnerungspfades berichten.

Kooperation mit der Projektwerkstatt Spurensuche