zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

News

Themenheft 2017: Nun gehe hin und lerne


„Nun gehe hin uns lerne“ ist das Jahresthema der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit.

Es beruht auf der Geschichte von einem Mann, der Jude werden wollte und zu dem weisen Hillel kam und fragte, ob er ihn die ganze Tora lehren könne, während er auf einem Bein stünde. Und Hillel, der Pädagoge, jagte ihn nicht fort, sondern antwortete: „Was dir verhasst ist, tue auch deinem Nebenmenschen nicht an. Das ist die ganze Tora. Nun gehe hin und lerne“.

Preisträger der Buber-Rosenzweig- Medaille, die auf der Zentralveranstaltung zur Woche der Brüderlichkeit am 5. März verliehen wurde, ist die Konferenz landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden. „Ehe sich Synoden und Kirchenleitungen (der evangelischen Kirche) der Überwindung theologischer Judenfeindlichkeit gewidmet haben, bildeten sich in verschiedenen Landeskirchen Studien – und Arbeitskreise, die sich Fragen der Erneuerung des Verhältnisses der Kirche und Theologie zu Israel und Judentum widmeten. Im Sinne gegenseitigen Gedankenaustauschs bei diesem Lernprozess bildete sich Ende der Siebzigerjahre eine Konferenz der Leiter der landeskirchlichen Arbeits- und Studienkreise… Ohne die Basisarbeit dieser Studienkreise hätte die Neuorientierung in Theologie und Kirche nicht stattgefunden. Diese Arbeit wird mit der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille gewürdigt.“

Das Themenheft enthält unter den Überschriften „Blickpunkt Theologie und Philosophie“, „Blickpunkt Gesellschaft und Politik“, „Blickpunkt Bildung und Erziehung“, „Blickpunkt Israel“ viele bemerkenswerte Beiträge vorwiegend jüdischer oder christlicher Autoren zum Aspekt des Lernens,

z. B. Micha Brumlik: „Jüdische Bildung und Erziehung“, Klaus Wengst:„Geh, lerne! Über das Lernen im christlich-jüdischen Gespräch“ „Karl Josef Kuschel:‚Einander im Geheimnis anerkennen‘: Martin Bubers Angebot im Gespräch mit den Christen“.

Sie können das Themenheft zum Preis von 5.-Euro bei der Geschäftsstelle bestellen oder bei unseren Veranstaltungen erwerben.