zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Freitag
den 27. Januar 2017
19.30 Uhr
 
Altes Rathaus Göttingen

„Der vergessene Holocaust"


Ein Zeitzeugenbericht aus Odessa mit Dr. Alexander Schissel
zum Holocaust-Gedenktag

Als jüdisches Waisenkind im Ghetto, im Gefängnis, in der Strafkolonie, ein „Trauermarsch“ durch die verschiedenen Lager, wie er es selber nennt, das sind die Stationen unseres diesjährigen Zeitzeugen aus Odessa, der in Göttingen lebt und seine Geschichte eindrucksvoll zu erzählen weiß. damit bekommt das Kapitel über den vergessenen Holocaust in Südosteuropa noch einmal ein persönliches Gesicht, in dem sich das der Bukowina und Transnistrien widerspiegelt. Die Gedenkstunde wird musikalisch umrahmt.

Einführung: Wilhelm Behrendt (Projektwerkstatt „Spurensuche“), Moderation: Claudia Schippmann (Bildungswerk ver.di) -

Vortrag in russischer Sprache, Übersetzung Ilse Koppe