zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

News

Dienstag
den 15. November 2016
19.30 Uhr
 
Theologicum
Platz der Göttinger Sieben 2
Raum T01

Achim Rohde: Wie die anderen ihre Geschichte erzählen


Ein israelisch-palästinensisches Schulbuchprojekt

Wie sollen sich Israelis und Palästinenser verständigen, wenn sie von völlig verschiedenen Lesarten ihrer Geschichte ausgehen und darauf beharren?

Zunächst einmal müssten sie doch die „Geschichtserzählung“, das Narrativ des anderen, zur Kenntnis nehmen.

Auf diesem Gedanken beruht das Projekt des israelisch-palästinensischen Schulbuchs, das von dem israelischen Psychologen Dan Bar On und dem palästinensischen Erziehungswissenschaftler Sami Adwan zusammen mit israelischen und palästinensischen Lehrern entwickelt wurde. In einer Spalte ist die israelische, in der anderen die palästinensische Version abgedruckt, die mittlere ist für eigene Notizen freigehalten.

Unser Referent, zur Zeit der Entstehung beratender Mitarbeiter am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, möchte auch mit den Teilnehmern über die verschiedenen Versionen ins Gespräch kommen.

Kooperation mit der Ökumenischen Friedensdekade 2016