zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Mittwoch
den 9. November 2016
18 Uhr
 
Mahnmal am Platz der Synagoge

Gedenken an die Reichspogromnacht „… kommt nicht mehr“


Gestaltung und Musik: Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums, angeleitet von  Andreas Fritz, Emanuel Goscinski und Frauke Simon

Von 1933 an sind jüdische Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte nach und nach aus den Göttinger Schulen verschwunden, oft von einem Tag auf den andern. Aus welchen Gründen und auf welchen Wegen das geschah - dem haben Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums im Rahmen eines Geschichts-Projekts nachgespürt. Die Gedenkstunde wird an die betroffenen Menschen erinnern und der Frage nachgehen, wie ihr Verschwinden uns heute zur Mahnung werden kann.