zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonntag
den 8. Februar 2015
20 Uhr
 
Filmtheater Lumière
Geismarlandstraße 19

The attack/ Das Attentat


Libanon/Frankreich/Katar/Belgien, Original mit Untertiteln
Buch und Regie: Ziad Doueri

Gesellschaft für christlich-jüdische in Zusammenarbeit mit Filmtheater Lumière

Amin Jafaari arbeitet als angesehener Chirurg in Tel Aviv. Er ist Araber mit israelischem Pass und behandelt mit größter Sorgfalt die Patienten, die sich häufig wegen seiner Herkunft gegen ihn sträuben. Mit Sihem führt er eine vorbildliche Ehe. Doch eines Tages wird seine Welt auf den Kopf gestellt: Nach einem Selbstmordattentat in einem Restaurant muss er sich zunächst um die verletzten Opfer kümmern. Am Abend folgt das persönliche Schreckensszenario - er soll die Leiche seiner Frau identifizieren, die den Sprengstoffanschlag verübt haben soll. Und er selbst wird der Mittäterschaft verdächtigt…

THE ATTACK basiert auf dem Roman „Die Attentäterin“ des algerischen Schriftstellers Yasmina Khadra. Die Geschichte betrachtet den Konflikt von beiden Seiten, ohne Schuldzuweisungen auszusprechen.

Einer der besten der Filme der letzten Jahre, die den Nahostkonflikt thematisieren.

Vor dem Film wird Harald Jüttner, der frühere Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Göttingen, der zur Zeit in Israel lebt, über die aktuelle Situation dort berichten