zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonntag
den 6. Juli 2014
20.15 Uhr
 
Filmtheater Lumière
Geismarlandstraße 19

Das deutsch-israelische Verhältnis im Film anhand von Filmbeispielen


Prof. Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann, Potsdam-Babelsberg

Einleitung: Lenore Schneider Feller

Deutsch-israelische Filmbeziehungen haben eine lange Tradition und reichen sogar bis in die Zeit vor der Staatengründung zurück, als jüdische Filmemacher aus Deutschland den zionistischen Aufbau in Deutschland bekannt machten. Spätere Filme erzählen z. B. von deutschsprachigen Einwanderern, von Deutschen in Israel oder Israelis in Deutschland. Der Filmwissenschaftler Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann erzählt solche Geschichten anhand von Filmbeispielen und gibt dabei einen Einblick in das Filmschaffen Israels.