zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

Veranstaltung

Sonntag
den 26. Januar 2014
19 Uhr
 
Gemeindesaal der Reformierten Gemeinde (Untere Karspüle 11)

Was ist der Mensch? Konzert zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar)


Liturgische Gesänge aus der Synagoge zum Totengedenken

von Ben Steinberg, Abraham Zwi Idelsohn, Max Goldstein, Lazare Saminsky u. a. Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts

Vertonte Lyrik aus den Ghettos in Osteuropa

von Alex Wolkowyski, Selma Meerbaum-Eisinger und Shaul Tcherchinovsky

Annette Willing, Mezzosopran (Vorsängerin der Jüdischen Liberalen Gemeinde Emet weSchalom, Felsberg, Nordhessen)

Martin Forciniti (Kassel), Piano

Annette Willing, Gesangspädagogin, erhielt ihre Gesangsausbildung bei Jochen Faulhammer und Uta Grünewald.

Martin Forciniti studierte Gesang, Orgel und Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Detmold und der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Er ist u. a. Lehrbeauftragter für künstlerisches Orgelspiel an der Universität Kassel und Herausgeber der Reihe „Synagogalmusik“ beim Merseburger-Verlag Kassel

Veranstalter: Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und Projektwerkstatt „Spurensuche“ Hoher Hagen