zurück zur Liste

archivierte Ankündigung:

News

Sonntag
den 13. Januar 2013
11 Uhr
 
Synagoge der Jüdischen Gemeinde
Angerstr. 14

Das Lied der Mirjam


Konzert mit dem Duo Kalinowsky (Klavier und Bratsche)

Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde und der Evangelisch-Reformierten Gemeinde im Bündnis 27. Januar
Eintritt: 10.- Euro, ermäßigt: 8.- Euro

11 Uhr in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde, Angerstr. 14 in Göttingen
18 Uhr in der Evangelisch-Reformierten Geimeinde, Untere Karspüle 11 in Göttingen. (Wiederholung)

In der Synagoge brauchen Männer eine Kopfbedeckung.

Das Programm „Das Lied der Mirjam“ besteht aus Werken jüdischer Komponistinnen, darunter Helene Liebmann, Fanny Hensel (geb. Mendelssohn), Minna Keal, Vally Weigl, Lena Stein-Schneider und Sarah Feigin.

Hinter jedem Namen verbirgt sich ein dramatisches Schicksal und ein einzigartiges kompositorisches Schaffen, das bisher kaum bekannt ist. Die Musiker, die ursprünglich aus der Ukraine stammen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, vergessene Musikstücke aus der jüdischen Tradition in Erinnerung zu bringen, und gewähren uns einen Einblick in die Biographien der genannten Künstlerinnen.

Der Titel erinnert an die Prophetin Mirjam aus der Thora und ihr Musizieren beim Exodus durch das Schilfmeer.